Es wird Morgen am Jublaversum

Die erste Nacht im Jublaversum ist vorbei. Wir alle haben mit tausenden anderen Kindern und Jugendlichen das Gelände auf der Berner Allmend in Beschlag genommen. Nach dem stärkenden Zmorge machen wir uns dann an die eigentliche Mission und helfen den Misurierinnen und Misurier, wieder Farbe in ihr Leben zu bringen. Wir freuen uns auf den heutigen Tag.  

Rückreise 

Rückreise 

Wohlauf traten wir heute Mittag die Rückreise nach Widen an. Alles verlief Planmässig und wir werden pünktlich um 16:00 im Testarossa eintreffen. 

15er Tag

15er Tag

Während die Leiter die Römer ausspionieren,  übernimmt das 15er Team die Leitung. Da Idefix krank war, suchten wir am Morgen Kräuter um ein Heilmittel herzustellen. Mit der Geheimzutat „Gummibaumsaft“ gelang uns die Heilung. 

Zur Feier des Tages veranstalteten wir ein Casino. 

Fuchsmann

Miraculix konnten wir leider immer noch nicht finden. Jedoch kam eine komische Gestalt an unserem Camp vorbei. Sie ähnelte der eines Fuchses. Als wir sie erblickten, rannte sie davon, verlor dabei aber ihr Tagebuch. Wir konnten darin lesen, dass der Fuchsmann (wie wir ihn jetzt nennen) die Entführung von Miraculix schon lange plante. Ebenfalls erfuhren wir von seiner Leidenschaft zu Wagenrennen.